Zum Hauptinhalt springen

Sanierung und Erweiterung Waldorfschule

Rotterdam, NL

Die Freie Schule Vredehof ist in einem prägnanten Schulgebäude aus dem Jahr 1911 im Stadtteil Kralingen untergebracht. Das bestehende Schulgebäude besteht aus zwei Gebäudeteilen, einem Hochhaus und einem Erweiterungsbau. Das Hochhaus als Teil des denkmalgeschützten Stadtbildes soll energetisch saniert werden. Da der Erweiterungsbau seinerzeit mit temporärem Charakter errichtet wurde und eine zu niedrige Raum- und Gebäudehöhe aufweist, soll an seiner Stelle ein Ersatzbau in zeitgemässer Gestaltung errichtet werden.

Polaritäten

Polaritäten in Anmutung und Gestaltung  von Hochhaus und Erweiterung sind Grundlage des Entwurfes. Dem hohen, massiv gestalteten Gebäudeteil wird ein niedriger, organisch mit Holz gestalteter Bau an die Seite gestellt. Werden Polaritäten nebeneinander wahrgenommen, stärken sie sich wechselseitig. Diese Eigenschaft ist ein wesentlicher Ausgangspunkt der Waldorfpädagogik: Leben besteht immer aus einem Ausgleich von Polaritäten. Der Anbau mit der umhüllenden Geste bietet Raum für die Kindergartengruppen und die Pausenhalle.

Bestehende Struktur erhalten

Von der bestehenden Struktur der Hochhäuser wird so viel wie möglich erhalten und behutsam saniert. Die Fassaden werden gedämmt, die Decken mit ökologischen Akustikspritzputz versehen und eine hochwertige Lüftungsanlage installiert.

Wiederverwendung von Materialien

Auch beim Erweiterungsbau wurde auf Zirkularität und Wiederverwendung bestehender Materialien geachtet. Das Fundament und die Sohlplatte des Vorgängerbaus konnten erhalten werden. Bei der Planung des Grundrisses wurde Rücksicht auf bestehende Struktur genommen, so dass lediglich wenige Stützen und Einzelfundamente ergänzt werden mussten.

Verbindung von Innen und Außen

Die Holzbinder schaffen eine fließende Verbindung von Innen- und Außenraum. Die “dynamische” Auskragung, dient der Verschattung und bildet gleichzeitig eine Überdachung für die Kinder, die dort wettergeschützt spielen können. Die Holzbinder unter dem Dachvorsprung nehmen auf subtile und spielerische Weise Bezug zur Ausformung der monumentalen Traufen des Hochhauses.

Status: im Entwurf, 2020-2022
Ort: Rotterdam, NL
Auftraggeber: Samenwerkende Vrijescholen Zuid-Holland
Bruttogeschossfläche: 1.635 m²

to top
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verstanden