Zum Hauptinhalt springen

Neubau Supermarkt mit Wohnungen

Oldenburg-Eversten, DE

Zentral im Oldenburger Stadtteil Eversten gelegen, entsteht zur Nahversorgung ein neuer Lebensmittelmarkt. Arztpraxen und individuell geschnittene Wohnungen in den Obergeschossen ergänzen das Projekt und sorgen für eine Belebung des Quartiers. Die Wohnungen sind auf dem Dach des Supermarktes um einen gemeinschaftlich nutzbaren und intensiv begrünten Innenhof angeordnet. Die großzügige Eingangshalle des Supermarktes wird durch eine offene Gastronomie auf 2 Ebenen ergänzt.

Bewusstsein für die Nachbarbebauung

Das Areal wird von zwei Straßen erschlossen, der Entwurf reagiert individuell auf die jeweilige städtebauliche Umgebung. Die Hauptfassade zeigt sich entsprechend der Nachbarbebauung 3-geschossig mit einem leicht zurück liegenden Eingangsbereich und einem markanten Rundbogenfenster. Die Giebel nehmen Bezug zur ursprünglich giebelständigen Straßenrandbebauung. Die 2-geschossige, kleinteilige Fassade zur Seitenstraße bezieht sich auf die gegenüber liegenden und für Oldenburg typischen historischen „Hundehütten“.

Teil der Energiewende

Energie wird mit Photovoltaik nicht nur auf den Dächern des Supermarktes, sondern auch auf den teilweise überdachten Parkplatzanlagen produziert. Die Kälteanlage des Supermarktes kann helfen, Schwankungen des Energienetzes auszugleichen und als Energiespeicher funktionieren. Bei Bedarf kann Energie an das öffentliche Netz abgegeben bzw. die Energie für die Ladestationen der Parkplatzanlage eingesetzt werden.

Status: In Planung, 2020–2023
Ort: Oldenburg, DE
Auftraggeber: aktiv&irma-Gruppe
Bruttogeschossfläche: 4.400 m²​

to top
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verstanden